Verarbeitung von Stählen mittels LPBF

© Fraunhofer ILT
LPBF gefertigte Kühlkanäle aus Schnellarbeitsstahl für verschleißfeste Werkzeuge
  • Verarbeitung von Stählen mit hohem Kohlenstoffgehalt mittels LPBF 
  • Nutzung von Schnellarbeitsstahl mit dem additiven Fertigungsverfahren Laser Powder Bed Fusion (LPBF, SLM) für die Herstellung von verschleißfesten und hochharten Bauteilen, wie beispielsweise Schneidwerkzeugen oder Wälzlagern
  • Erfolgreiche Verarbeitung von Schnellarbeitsstählen mit einem Kohlenstoffgehalt bis zu 1,3 % mit Härten im „as-built“-Zustand von größer 62 HRC

Publikationen:

Saewe, J.; Gayer, C.; Jauer, L.; Kunz, J.; Broeckmann, C.; Schleifenbaum, J.H. (2018): Feasibility investigation for laser powder bed fusion of high-speed steels. In: Euro PM2018 Proceedings : 14 – 18 October 2018, Bilbao, Spain

Saewe, J.; Gayer, C.; Vogelpoth, A.; Schleifenbaum, J.H. (2019): Feasability Investigation for Laser Powder Bed Fusion of High-Speed Steel AISI M50 with Base Preheating System. In: BHM Berg- und Hüttenmännische Monatshefte 3/2019

Link:

https://www.ilt.fraunhofer.de/de/projekte/vp_laufend/verbundprojekt-neugenwaelz.html

Kontakt:

Tim Lücke, tim.luecke@ilt.fraunhofer.de, 0241/8906-8074